IO-Link-Analog-Konverter

Schneller Umstieg von Analog auf IO-Link durch Plug & Play

MURRELEKTRONIK IO-Link – Analog-Konverter

Mit dem IO-Link – Analog-Konverter von Murrelektronik können
analoge Sensoren und Aktoren unkompliziert an IO-Link – Master
angeschlossen werden.

Eine Reihe von Sensoren und Aktoren sind für den Einsatz in IO-Link – Anwendungen ausgelegt. Trotzdem müssen immer wieder auch klassische analoge Sensoren und Aktoren in Installationskonzepte eingebunden werden.
Am schnellsten, einfachsten und kostengünstigsten geht dies mit den IO-Link-Analog-Konvertern von Murrelektronik. Sie wandeln das Analogsignal auf das IO-Link – Protokoll um. Damit ist es möglich, unterschiedlichste Typen von analogen Geräten an einen IO-Link – Master anzuschließen.

IO-Link-Analog-Konverter
IO-Link-Analog-Konverter

 

IO-Link – Analog-Konverter steht für:

  • Fest eingestellte oder frei parametrierbare Konverter
  • Macht JEDEN herkömmlichen analogen Standard-Sensor oder Aktor IO-Link-fähig
  • Anschluss mehrerer analoger Signale auf einem IO-Link-Master
  • Schneller Umstieg von Analog auf IO-Link durch Plug & Play
  • Störungsfreie digitale Datenübertragung mit M12-Standardleitungen
  • Umfangreiche Diagnosemöglichkeiten über IO-Link und
  • LED-Anzeigen

 

 

 

 

 

 

 

Installations Beispiele
Installations Beispiele

 

Kostengünstige Standardleitungen durch Montage vor Ort
Der IO-Link-Analog-Konverter kann im industriellen
Feld entweder in unmittelbarer Nähe zum analogen
Sensor oder Aktor angebracht oder sogar direkt auf
dem analogen Gerät montiert werden. So kann das
gewandelte Signal über die weite Distanz zum
IO-Link-Mastermodul – denkbar sind Abstände
von bis zu 20 Metern – mit einer kostengünstigen
Standardleitung ohne Schirmung übertragen werden.

 

 
Auch auf dem IO-Link-Master selbst kann der
Konverter montiert werden, beispielsweise wenn
sich der Sensor oder der Aktor in unmittelbarer Nähe befindet.

Integrierte Befestigungslöcher zur In-Line-Montage
ermöglicht eine variable und verdrehsichere Anbringung
des Konverters. Sie fungieren zugleich als
Funktionserdeanschluss