Dezentrale Sichere Signalerfassung und Kommunikation – Profinet / Profisafe

Optimaler Schutz für Mensch und Maschine im Feld

In der Automatisierungsbranche wird viel Wert auf Sicherheit gelegt. Das Feldbusmodul MVK Metall Safety ist eine interessante Lösung für die aktive Sicherheitstechnik. Sie ermöglichen Installationen nach Safety Integrated Level 3 (nach IEC 61508 und IEC 62061) und Performance Level e (nach EN ISO 13849-1). MVK Metall Safety gibt es sowohl als reines Eingangsmodul wie auch als gemischtes Modul mit Ein- und Ausgängen.

Wenig Installationsaufwand, viel Diagnose

MVK Safety
MVK Safety
  • kurze I/O-Leitungen zu Aktoren und Sensoren
  • gesteckte Anschlüsse
  • vermeidet Verdrahtungsfehler
  • geringe Instandhaltungskosten umfangreiche Diagnosemöglichkeiten
  • Galvanisch getrennt
  • widerstandsfähig durch Metallgehäuse und robuste Bauform
  • höchste Schock- und Vibrationsfestigkeit

Varianten

MVK -MPNIO DI8/16 F    Eingangsmodul
4 bzw. 8 x 2 -kanalige Eingänge (SIL3 / PL e) oder 8 bzw. 16 x 1-kanalige Eingänge (SIL 2 / Pl d)

MVK -MPNIO DI4/8 F DO4F  Eingangs- / Ausgangsmodul
4 x 2 -kanalige Eingänge (SIL3 / PL e) bzw. 8 x 1-kanalige Eingänge (SIL 2 / Pl d)
4 x 2 -kanalige Ausgänge, P-M schaltend (SIL3 / PL e) / Ausgangsstrom 2A

Kommunikation: Profinet / Profisafe
Anschlusstechnik: Feldbus M12 D -codiert / Versorgung 7/8“ / I/Os M12 5 -polig A codiert

Share on Google+Share on LinkedInShare on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestBuffer this pageDigg thisFlattr the authorShare on RedditShare on TumblrShare on StumbleUponShare on YummlyPrint this pageShare on VK